Musikalische Förderung

Die meisten Kinder lieben einfach Reime und Musik und sind total wild auf geräuschmachende Sachen aller Art. Sie lieben Tanz- und  Bewegungslieder.

Wir hören oft Kinderlieder und singen und tanzen dazu.

Pädagogisch könnte man das so ausdrücken: „Musikalische und rhythmische Erfahrungen helfen Kindern beim Erlernen der Sprache und der Durchführung motorisch koordinierter Bewegungen. Unterstützt wird dieser Prozess durch Bewegungen, die die Koordination der Motorik fördern, wie in die Hände klatschen, hüpfen, stampfen und strampeln.“

Ich habe eine Kollektion von „Orff“-Instrumenten, wie ein Glockenspiel, eine Trommel, Rasseln und Schellen. Die setzen wir begleitend ein. Ob das  „musikalisch“ ist, sei dahin gestellt. In jedem Fall ist es laut.

weiter