Pädagogisches Konzept

Braucht man heute noch Pädagogik? Braucht man Erziehung? Beide Begriffe sind mittlerweile häufig negativ belegt. Die schwarze Pädago­gik des 19. Jahrhunderts schießt einem durch den Kopf oder die schluffige Cordhosen-Mentalität des eigenen „Alt 68er – Geschichts­lehrers, der seinen Schülern in hilfloser Kumpanei ausgeliefert war. Montessori und Waldorf erscheinen einem zu weltfremd oder zu verstaubt. Aber die modernen Techniken der „Nichterziehung“, der demokratischen Familie und des Kindes als Partner scheint ja auch nicht zu funktionieren. Wie also soll man es am Besten anstellen?

Meine Überzeugung lautet: „Gleichwürdig!“

weiter