Abholung

Abholung/ Betreuung außerhalb der vertraglich vereinbarten Zeite

Die Eltern verpflichten sich das betreute Kind pünktlich zur vereinbarten Zeit abzuholen.

Überschreitung der Abholzeiten:

Ein Überschreiten der Abholzeiten ist meistens möglich, bedarf aber prinzipiell einer Absprache mit und Genehmigung durch die Tagespflegeperson.

Überschreitungen der Abholzeiten ist zusätzliche Arbeitszeit für die Tagespflegeperson, die zu vergüten ist.

Da ich auch ein Privatleben habe, ist es möglich, dass es bei Überschreitungen der Abholzeiten zu einer Kollision mit meinen Privatterminen kommt. Ich bitte daher darum, mir vorhersehbare Überschreitungen rechtzeitig mitzuteilen.

Wenn eine Überschreitung der vereinbarten Abholzeiten dazu führt, dass ich Kinder mit zu privaten Terminen nehmen muss, müssen die Sorgeberechtigten sich damit einverstanden erklären,  die Kinder eventuell woanders abzuholen und dass ich mit den Kindern eventuell Auto fahre. Kann ich einen Termin gar nicht wahrnehmen, müssen die Sorge­berechtigten für die entstanden Kosten aufkommen, z.B. wenn eine Konzertkarte verfällt o.ä.

Eine wiederholte unangekündigte oder ungenehmigte Überschreitung der Abholzeiten kann ein fristloser Kündigungsgrund sein.

Eine Verrechnung nicht in Anspruch genommener Betreeungsleistungen mit einer Betreuung außerhalb der vertraglichen Zeiten ist prinzipiell nicht möglich.

weiter